Terminvorbereitung für den Besitzer:

Vor jeder Behandlung sollte das Pferd nicht durch Training aufgewärmt werden und sich wenn Möglich im "kalten" Zustand befinden, um eine bestmögliche Einschätzung in der Bewegungsanalyse zu erhalten.

Für die Bewegungsanalyse benötigen wir einen ebenerdigen Boden.

Das Pferd sollte an diesem Tag bereits seine gewohnte und normale Portion Heu oder Weidezeit genossen haben, damit das Pferd entspannt zur Behandlung kommt und nicht unruhig wird, weil gleich Fütterungszeit ist.

Die Behandlung sollte an einem ruhigen Ort stattfinden, damit Pferd und Besitzer sich darauf einlassen können.

Die Termine sollten so geplant sein, dass nicht im direkten Anschluss (1-2 Tage nach der Behandlung) ein Wanderritt, Turnier oder Kurs geplant ist. Das Pferd sollte die Möglichkeit haben sich auch nach der Behandlung mit dem neuen Körpergefühl vertraut zu machen.

Die Ausrüstung und Zusatzfutter sollte vor Ort sein, damit auch diese mit in Betracht gezogen werden kann.

 

Sollte kein akuter Notfall vorliegen, empfehle ich dem Pferd bei folgenden Aspekten,

zunächst eine Pause zu geben bevor wir (wieder) einen Termin vereinbaren:

 

- Nach Impfterminen (Termine sind hier nach 7-10 Tagen wieder empfehlenswert)

- Nach Umzügen, Haltungsänderungen, neuen Herdenmitgliedern (Termine nach 14 Tagen empfehlenswert)

- Weitere Krankheiten / Tierarztbesuchen etc. diese bitte vorab mit mir Absprechen

 

Für Neukunden empfehle ich immer frühestmöglich eine Terminanfrage zu senden, damit wir zeitnah Termine oder ggf. Wunschtermine (Uhrzeit, Wochentag) vereinbaren können.

Behandlungsablauf:

Jede Erstbehandlung dauert ca. 1,5 - 2 Stunden in denen wir uns intensiv mit dem Pferd und auch mit dem Besitzer befassen:

 

Besitzergespräch / Kennenlernen des Pferdes

Exterieur- / Ganganalyse 

Gelenk- / Muskeltestungen

Feststellung von Läsionen in der Wirbelsäule

Mobilisation des Pferdekörpers

Individuelle Behandlung je nach Befund

Ausrüstungscheck

Abschlussgespräch

 

Ich versuche die Besitzer während der Behandlung durch meine Augen sehen zu lassen, wie der Körper des Pferdes sich bereits während der Behandlung verändert und ihnen Anhaltspunkte für die Zeit nach der Behandlung zu geben.

Der Besitzer erhält außerdem von mir weitere Übungen, um das Pferd zu unterstützen.

Auf Wunsch erstelle ich einen Trainingsplan.

 

Ich empfehle im Anschluss an jede Behandlung eine Nachbehandlung nach 6-8 Wochen, um das neue Körpergefühl zu festigen und evt. länger bestehende Läsionen (Blockaden) langfristig zu lösen.

Die Nachbehandlung dauert ca. 30-60 Minuten und kostet zwischen 90 - 110€.


Mein Angebot für dein Pferd:

 

  • Energetische & Strukturelle Osteopathie
  • Physiotherapeutische Behandlungen/ Unterstützungen unteranderem mit dem Novafon
  • Faszienbehandlungen
  • Behandlung von angelaufenen Beinen, Überstrapazierten Sehnen/Bändern
  • Blutegeltherapie
  • Energetische Narbenentstörung
  • ab Mai 2023: Akupunktur

 

  • Gesundheitsfördernde Trainingseinheiten nach osteopathischen Grundsätz
  • Koordinationstraining für Pferde